1punkt5

labor für

klima

krisen

kommunikation

WAS.

1punkt5 ist eine Allianz motivierter, engagierter Menschen aus verschiedenen Branchen, die ihre Zeit und Kompetenzen dafür einsetzen, um die Klima-Krisen-Kommunikation zu verbessern. Ein Experimentierraum. Ein Kommunikations-Labor für gut gelauntes Arbeiten an schwierigen Themen. 


Wir sind der Überzeugung, dass ohne gemeinsame, verständliche und positive Narrative eine Mobilisierung der Mehrheit nicht möglich ist. Es braucht eine gemeinsame Mission und eine gemeinsame Storyline. Und es braucht dringend unterhaltsame, wirklichkeitsnahe Kommunikationskampagnen und -formate, die das kontrovere Thema des Klimawandels spannend machen. 


Hohle Marketing-Phrasen und vorwurfsvolles Gewedel mit dem erhobenen Zeigefinger gibt es mehr als genug – wir wollen andere Zugänge zum Thema finden. Unterhaltsame, spannende und motivierende. Wir wollen Menschen nicht nur auf rationaler, sondern auch auf emotionaler Ebene erreichen und bewegen. Damit wir miteinander das ambitionierte Ziel erreichen: 1punkt5

DEIN E I S SCHMILZT.

WARUM.

Derzeit wird die öffentliche Debatte um den Klimaschutz mehrheitlich von den Gegnerïnnen ambitionierter Klimapolitik dominiert: es ist einfach, die Kosten des Klimaschutzes populistisch auszuschlachten (#benzinpreis) –  in der Breite der Gesellschaft die finanziellen und sozialen Vorteile aktiven Klimaschutzes zu kommunizieren, ist sehr viel schwieriger.


Klimaschutz kostet. Kein Klimaschutz kostet uns alles. Obwohl das mittlerweile den meisten klar ist, schaffen es die Befürworterïnnen ambitionierter Klimapolitik nicht, ein gemeinsames Narrativ zu schaffen, in dem sich eine Mehrheit der Bevölkerung wiederfindet. Das will 1punkt5 ändern. 

DREI HERAUSFORDERUNGEN.

PREACHING TO THE CHOIR


Die "Grüne Blase" spricht zur "Grünen Blase", in der politischen Echokammer verhallen die Appelle. Kommunikationsinhalte und -formate etablierter Umwelt-NGOs gehen selten auf jene Personen ein, die noch nicht vom Klimaschutz überzeugt sind. Hier bedarf es neuer und kreativerer Kommunikationsformen.

OUTDATED & BORING


Zahlreiche Klimakommunikationsformate basieren derzeit nicht auf dem aktuellen Forschungsstand zur wirksamen Kommunikation, sind nicht professionell geplant und durchgeführt und selten kreativ. Es fehlt an unterhaltsam verpackten Fakten und einem identifikationstauglichen Narrativ.

DEPENDENCIES


Es gibt keine überparteiliche, agile und unabhängig finanzierte Agentur, die ihren alleinigen Zweck in guter und kreativer Klimakommunikation sieht, um

positive Klimaschutz-Narrative zu etablieren und Wechselwählerïnnen zur aktiven Unterstützung ambitionierter Klimapolitik zu motivieren.

WIE.

Wir entwickeln Kommunikationsmassnahmen, die geeignet sind, Menschen ausserhalb der Klima-Bubble und jenseits der parteipolitischen Lager-Diskurses zu erreichen bzw. ihnen eine Stimme zu verleihen.


So wollen wir positive Narrative der Transformation hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft erzeugen – jenseits von Verzichtsklischees, Freiheitsverlustmythen und kurzfristiger Kostenlogik. 

associates

FOUNDER

Christian Hansen

Christian ist seit über 20 Jahren im Kommunikations-Business tätig. Als Ex-Theaterautor und Dramaturg leitet er heute eine Firma für Stadtentwicklung und Digitalisierungsprojekte. 1punkt5 hat er gegründet, weil er seiner Tochter mal sagen will, dass er nicht nur abgewartet hat, ob vielleicht jemand anderes was dagegen unternimmt, dass ihre Zukunft kollabiert. 

POLITICAL ECONOMY

Dr. Lukas Fesenfeld

Lukas promovierte an der ETH im Bereich Internationale Politische Ökonomie und Umweltpolitik. Er ist Dozent am ETH-Institut für Wissenschaft, Technologie und Politik und ist als Senior Researcher am Oeschger Zentrum für Klimaforschung tätig. 1punkt5 unterstützt er seit der ersten Minute, damit seine Forschungsarbeit nicht im Regal verstaubt. 

METEOROLOGY

Dr. Sebastian Schlögl

Sebastian ist promovierter Meteorologe, Klimaforscher und Spezialist in Stadtklima. Als naturbegeisterter Mensch möchte er neben den Klimaänderungen in der Stadt auch die klimatischen Änderungen in ländlichen Gebieten verstehen, da er sich dort am liebsten aufhält. Er setzt sich für 1punkt5 ein, damit mehr Menschen erfahren, warum 1,5°C nicht wenig, sondern eher schon zu viel sind. 

POLITICS 

Jo Vergeat

Jo Vergeat ist Geographin, Soziologin und Klimapolitikerin. Durch ihr Amt als Präsidentin der Spezialkommission Klimaschutz im Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt kennt sie die verschiedenen Sichten ausserhalb der Klimabubble bestens. Sie engagiert sich bei 1punkt5, um auch ausserhalb der politischen Mühle alles in Bewegung zu setzen – für echten Klimaschutz.

NEURO SCIENCE?

DU?

Lust, mitzumachen? Wir suchen Menschen, die ihre Expertise, ihre Kompetenzen und ihr Netzwerk einbringen möchten, um sich für bessere, wirksamere, intelligenter gemachte Klima-Krisen-Kommunikation einzusetzen. Idealerweise bist du in deinem Feld und auch sonst berühmt und berüchtigt, begeisterst dich für smarte Kommunikation und sorgst im Team mit den anderen auf diesem Panel dafür, dass es uns und andere Affen auch in 100 Jahren noch gibt. 

ECONOMY?

SIE?

Lust, mitzumachen? Wir suchen Menschen, die ihre Expertise, ihre Kompetenzen und ihr Netzwerk einbringen möchten, um sich für bessere, wirksamere, intelligenter gemachte Klima-Krisen-Kommunikation einzusetzen. Idealerweise bist du in deinem Feld und auch sonst berühmt und berüchtigt, begeisterst dich für smarte Kommunikation und sorgst im Team mit den anderen auf diesem Panel dafür, dass es uns und andere Affen auch in 100 Jahren noch gibt. 

PHILOSOPHY?

IHR?

Lust, mitzumachen? Wir suchen Menschen, die ihre Expertise, ihre Kompetenzen und ihr Netzwerk einbringen möchten, um sich für bessere, wirksamere, intelligenter gemachte Klima-Krisen-Kommunikation einzusetzen. Idealerweise bist du in deinem Feld und auch sonst berühmt und berüchtigt, begeisterst dich für smarte Kommunikation und sorgst im Team mit den anderen auf diesem Panel dafür, dass es uns und andere Affen auch in 100 Jahren noch gibt. 

PSYCHOLOGY?

WER NOCH? 

Lust, mitzumachen? Wir suchen Menschen, die ihre Expertise, ihre Kompetenzen und ihr Netzwerk einbringen möchten, um sich für bessere, wirksamere, intelligenter gemachte Klima-Krisen-Kommunikation einzusetzen. Idealerweise bist du in deinem Feld und auch sonst berühmt und berüchtigt, begeisterst dich für smarte Kommunikation und sorgst im Team mit den anderen auf diesem Panel dafür, dass es uns und andere Affen auch in 100 Jahren noch gibt. 

«COLLECTIVE ACTION IS, DRAMATICALLY, A SNORE.»

THESEN.

  1. Klimaschutz ist immer noch vornehmlich negativ konnotiert. Er wird als freiheitsberaubend, kostenintensiv und lustfeindlich dargestellt. Wir wollen deutlich machen: Klimaschutz ist eine Chance

  2. Die wirtschaftliche Komponente muss nachdrücklicher kommuniziert werden. Klimawandel kostet – kein Klimawandel ist unbezahlbar.

  3. Der Stimme der Mehrheit muss politisch besser Gehör verschafft werden.  

  4. Es fehlen positive Narrative einer lebenswerten alternativen Zukunft . Grün ist für viele immer noch gleichbedeutend mit der Abschaffung von Freude und Freizeit. Das muss sich ändern. 

  5. Das Thema Klimawandel muss aus den politischen Ecken herausgeführt werden. Es braucht die Parteipolitik überbrückende Narrative.

  6. Die existentielle Bedrohung, die vom Klimawandel ausgeht, führt bei vielen zur Verdrängung. Um diese kognitiven Firewalls zu überlisten, braucht es kommunikative Trojaner mit Humor. 

CASES.

Klimafilm für die Bundestagswahl 2021

Im Vorfeld der Bundestagswahl 2021, der sogenannten «Klimawahl», haben wir zusammen mit German Zero dieses Video entwickelt, das den Betroffenen der Flutkatastrophe 2021 in Deutschland eine Stimme verleiht.


Klimakampagne Basel

Wir helfen dabei mit, den Kanton Basel-Stadt im Bereich kreativer Kommunikation von Klimaschutz- und Klimaanpassungsmassnahmen zu einer Vorbildregion zu machen. 


TV-Spielshows

Zusammen mit der Filmgerberei Zürich entwickeln wir TV- und Web-Formate, die das Thema Klimaschutz auf ungewöhnliche Weise vermitteln. Dazu gehören u.a. Spielshows, Games etc. 


Claims

Wir entwickeln eigene Claims und Bildkampagnen, die Kernthemen aus dem Bereich Klimakrise und Klimaschutz auf den Punkt bringen. Beispiele dafür finden sich u.a. auf dieser Seite. 


Klimakostenuhr

Mit der Klimakostenuhr wollen wir zeigen, welche Kosten durch den Klimawandel bedingte Schäden entstehen – und so klarstellen, dass Klimaschutz nicht teuer, sondern eine günstige Investition in die Vermeidung einer unbezahlbaren Zukunft ist. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Instituten.

KÜHE.

KOHLE.  KEROSIN.

MISSION.

ANALYSE

Wir schauen uns an, was «die anderen» machen und analysieren die Wirksamkeit (bzw. die Nicht-Wirksamkeit) von Massnahmen anhand psychologischer, soziologischer, wissenschaftlicher, ökonomischer und kommunikativer Aspekte.

UMSETZUNG.

Mithilfe von bei 1punkt5 engagierten Expertinnen und Agenturen sowie externen Partnern setzen wir die entwickelten Massnahmen um. Dabei bedienen wir uns der Guerilla-Taktik ebenso wie der ganz grossen Kampagnenhebel. Grundsätzlich versuchen wir, zu machen statt zu reden und dabei mit möglichst vielen kritischen Stimmen zu interagieren. 

ENTWICKLUNG

Aus den gewonnen Erkenntnissen entwickeln wir Kommunikationsformate und -massnahmen, die eine höhere Wirksamkeit versprechen, unterhaltsamer sind und weite Teile der Bevölkerung nicht nur auf rationaler, sondern vor allem auch auf emotionaler Ebene zu erreichen. 

AUSWERTUNG

Stichwort lernen: wir produzieren und publizieren nicht nur, wir werten auch aus, ob die von uns entwickelten Formate und Massnahmen funktionieren. Dazu nutzen wir Daten, Medien, Soundingboards etc. Mit den Ergebnissen gehen wir transparent um und lernen aus ihnen, statt uns das eigene Schaffen schönzulügen. Uns geht es um die Sache, nicht um unseren guten Ruf. 

KONTAKT.

 
 
 
 

Mit der Nutzung des Kontaktformulars willigen Sie in die Benutzung Ihrer zur Verfügung gestellten Daten durch 1punkt5 zum Zecke der Kommunikation mit Ihnen ein.

PARTNER.